zu vermittelnde Katzen:

Achtung, da wir kein Tierheim sind, und alle Mitglieder Ehrenamtlich tätig sind, haben wir auch keine Öffnungszeiten. Deshalb ist eine Terminabsprache unbedingt erforderlich!

Pflegeplatz Katzen: Gisela Egner

Tel.: 08364 / 986327 bitte unbedingt Nachricht auf AB sprechen

Fordern Sie hier eine kostenlose Futterprobe unserer artgerechten Tiernahrung an!

bar_n_1_3.gif

bar_n_1_3.gif

Mein Name ist Wampi.

Ich bin eine schwierige Kätzin, ca. 11 Jahre alt, bin kastriert, geimpft und entwurmt und wahrscheinlich wurde ich auch geschlagen. Es kam ein Baby und ein neuer Mann in den Haushalt und ich war einfach nur übrig. So bin ich im Tierheim gelandet. Dort war ich nicht vermittelbar, weil ich alle Menschen, die mich anfassen wollten, gekratzt habe. Ich war bisher Wohnungskatze und dort wollte man mich zum Freigänger machen, aber da wäre ich gleich abgehauen und hätte den Winter wohl draußen nicht überlebt, da ich das ja überhaupt nicht kenne. Dann hat mich eine Tierschützerin mitgenommen, aber dort sind so viele Katzen. Mit einer oder zwei Katzen könnte es ja noch funktionieren, aber so viele Katzen und dann auch welchselne Katzen?

Ich suche ein ruhiges zuhause als Einzelkatze oder auch mit einer älteren Katze zusammen, die ich nicht belästige. Zu Menschen habe ich im Moment noch kein Vertrauen, deshalb will ich auch nicht kuscheln und schmusen. Noch nicht? Ich bin ruhig, sauber unauffällig und nicht bösartig. Ich bin eine reine Wohnungskatze und frage: Wer will es mit mir probieren?

Weitere Auskünfte unter Seemüller, Tel. 08306/1019

bar_n_1_3.gif

Floh und Feger sind ein Geschwister-Pärchen, die aufgrund eines Aufenthaltes vom Frauchen im Seniorenheim bei uns abgegeben worden sind. Sie sind 12 Jahre alt, regelmäßig entwurmt und geimpft und suchen einen Platz mit Freigang. Floh ist das 3-farbige Weibchen und noch etwas schüchtern,  Feger ist ein richtiges Fegeisen, aber beide sind ganz lieb und warten auf neue Besitzer.

bar_n_1_3.gif

Cora ist eine ganze arme Katze, die über einen Tierarzt zu uns kam. Sie dürfte ca. 2 Jahre alt sein, hat diese komischen Ohren, einen halben buschigen Schwanz und irgendwie kaputte Hinterfüßchen, mit denen sie sehr komisch läuft. Die Krallen waren eingewachsen, die Nase ist platt und sie ist eine ganz arme Maus. Sie wurde hauptsächlich in einem Weinkarton gehalten. Weitere Einzelheiten nach einer ausführlichen Untersuchung in der Tierklinik. 

bar_n_1_3.gif

Charlie ist nach einer Vermittlung vor 2 Jahren wieder zu uns zurückgekommen. Nachdem sich dort die Verhältnisse verändert hatten, fing er an, in der Wohnung zu markieren. Er wurde nicht geimpft und auch als Freigänger 2 Jahre nicht entwurmt. Die Zähne waren auch in keinem guten Zustand, aber jetzt ist er mit seinen 6 Jahren wieder gut in Schuß. Er ist allerdings sehr eigenwillig, schmust nur bei Belieben und Fremde mag er momentan gar nicht sehen. Bei uns muß er mit den anderen Katzen auch noch sein Revier verteidigen.

bar_n_1_3.gif

Sissi hat sich ganz gut entwickelt, sie liebt es zu kuscheln und fordert ihre Streicheleinheiten ein. An die anderen Katzen hat sie soweit halbwegs gewöhnt, aber ein Einzelplatz mit Freigang wäre ihr weitaus lieber.

Sissi ist eine Fundkatze aus Roßhaupten. Sie wurde bislang von Leuten versorgt, die aber leider weggezogen sind und so zog Sissi bei uns ein. Sie kommt mit den anderen Katzen noch nicht gut zurecht, muß noch kastriert werden und das ganze Programm mit Tierarzt. Das Alter wird auf ca. 4 Jahre geschätzt und je nach Laune läßt sie sich auch streicheln und kuscheln.   

bar_n_1_3.gif

Shiva ist inzwischen 8 Monate alt und wurde bereits kastriert.

Shiva ist die pechschwarze Tochter von Siri. Sie ist recht lebhaft, verschmust und sollte später einen Platz mit Freigang bekommen. Shiva ist ca. 3 1/2 Monate alt und noch recht zierlich.

bar_n_1_3.gif

Hope genießt es langsam ein zuhause zu haben, ist aber noch nicht komplett gesund und noch recht dünn. Mit Streicheleinheiten sind wir noch nicht soweit, aber man darf schon in ihrer Nähe sein. Hope schläft noch sehr viel und muß sich immer noch von den bisherigen Strapazen in ihrem Leben erholen. 

Die scheue Hope hatte sehr viel mitgemacht. Sie war als angeblich verletzte Katze zum Tierarzt gebracht worden. Dort stellte sich heraus, daß sie einfach nur total heruntergekommen war und hochträchtig. Beim Tierarzt bekam sie dann 2 Tage später ihre 5 Babies. Kurz danach ist die Katze zu uns umgesiedelt. Die Kinder und die eigene Gesundheit waren der kleinen Hope zuviel und sie hat sich dann nicht mehr um ihre Babies gekümmert, weil sie auch viel zu schwach war. Sie kam dann zum Päppeln zum Tierarzt für etliche Wochen zurück. Unsere Versuche, die Kleinen bei einer anderen Katzenmama unterzuschieben sind fehlgechlagen und auch als Flaschenkinder sind die kleinen alle kurz nacheinander gestorben. Eine Tragödie, aber die Kleinen waren auch sehr schwach und hatten vermutlich Katzenseuche. Wir mußte kapitulieren.

Inzwischen ist Hope wieder bei uns, aber sie ist sehr scheu und sie müßte wieder zum Tierarzt, weil ihre Augen wieder tränen und dringend behandelt werden muüßten. Wie sollen wir das bie dieser scheuen Katze schaffen?

bar_n_1_3.gif

Maxi und Mr. Misty kuscheln sehr viel. Maxi ist inzwischen 15 Monalte alt und Mr. Misty ca. 10 Mon. Sie sind kastriert, geimpft und gechipt. Sie sind beide noch sehr scheu und bräuchten dringend einen Dosenöffner. Wer hat Zeit und Muße für die beiden?

Nachdem sich Max in die untere Wohnung in Seeg begeben hat, wo er Freigang hat, hat sich seine Schwester Maxi einen neuen Freund gesucht. Sie turtelt jetzt sehr viel mit Mr. Misty, der inzwischen schon 9 Monate alt ist und auch kastriert wurde. Daher würden wir die beiden gerne zusammen abgeben an einen Gartenplatz. Sie sind aber noch recht scheu und bräuchten einen Dosenöffner mit viel Geuld und Liebe.

Mr. Misty ist nun etliche Monate bei uns und hat sich mit den anderen Katzen gut arrangiert. Er dürfte jetzt ca. 10 Monate alt sein und wurde kastriert, geimpft und gechipt. Jetzt braucht er nur noch geduldige Leute, die sich viel mit ihm beschäftigen. Ein Gartenplatz wäre sehr schön für ihn.

Mr. Misty ist ein recht scheuer Kater mit ca. 10 Wochen. Er kommt aus einem Pferdestall bei Nesselwang und braucht ganz viel Zeit und geduldige Menschen.

bar_n_1_3.gif

Maxi ist immer noch recht scheu, läßt sich aber manchmal beim Füttern streicheln. Inzwischen ist sie über ein Jahr alt und kuschelt mit Mr. Misty.

Max ist der Bruder von Maxi und genießt die Freiheit im Garten der Arche. Mit den anderen Katzen hat er keine Probleme, aber ein Platz mit seiner Schweister Maxi wäre doch noch besser. Muß aber nicht unbedingt sein. 

Maxi taut auch so langsam auf und rennt nicht mehr panisch davon, wennmn in ihre Nähe kommt. Ihr Bruder ist inzwischen schon draußen im Garten und läßt sich schn zaghaft streicheln. Bei Maxi wird es auch langsam.

Max und Maxi sind 2 recht wilde Feger, die fast alles zusammen  unternehmen, daher sollten sie auch möglichst zusammen abgegeben werden. Da sie recht lebhaft sind, suchen sie einen Gartenplatz.  Sie sind inzwischen kastriert, geimpft, gechipt und entwurmt. Da sie so viel mit sich beschäftigt sind, haben sie noch keinen direkten Zugang zu uns Menschen gefunden. Hier werden Dosenöffner gesucht. Sie haben beide eine sehr schöne Fellfärbung. Maxi ist etwas heller und auch die zickigere von beiden.

2 kleine Tigerles mit ca. 6 Monaten kommen von einem Hof in Salenwang, wo wir die anderen erwachsenen Katzen alle kastrieren lassen haben. Diese beiden sind noch aufgetaucht und recht scheu, haben sich langsam an die Wohnung und die fremden Geräusche gewohnt, möchten aber gerne abhauen, geht aber nicht. Müssen erst zum Tierarzt.  Wir wissen nicht, ob es Männchen oder Weibchen sind. Die hellere könnte eine Kätzin sind, das andere evtl. ein Kater?

bar_n_1_3.gif

Hermine, die anfangs recht scheue Stadl-Katze hat sich jetzt auch eingewöhnt und läßt sich manchmal schon streicheln. Sie wurde bisher nur gechipt, weil wir nicht sicher waren, ob sie nicht zurückkommt an den Stadl. Wer viel Geduld hat für diese Katze mit Freigang, wird sicher einen lieben Wegbegleiter bekommen.

bar_n_1_3.gif

Humpi hat sich jetzt sehr gut eingelebt, würde aber gerne eine Familie nur für sich alleine haben wollen. So richtig angefaßt werden möchte sie aber noch nicht unbedingt, sie wartet noch auf den Richtigen?

Humpi hat sich gut entwickelt und rennt nicht mehr in Panik davon, wenn man sich ihr vorsichtig nähert. Sie macht keine Anstalten nach draußen zu wollen und ist froh, daß Sie sich nicht mehr regelmäßg mit ihrem kaputten Füßchen Futter suchen muß. Hier gibt es ja Personal.

Humpi ist eine Katze vom Futterplatz, ca. 3 bis 4 Jahre alt. Sie lebte in einem Stadl in Schwangau mit einem kleinen Katzenbabie. Das Baby ist vermittelt und Humpi sucht einen geduldigen Katzenfreund mit einem Gartenplatz. Humpi hatte eine Verletzung an der Vorderpfote und dieser Schaden ist irreparabel, so daß sie hin und wieder die rechte Vorderpfote hochhebt. Da sie bisher wohl fast nur draußen lebte, hat sie sich schon gut eingelebt und kommt recht neuierig her und betrachtet alles aus guter Entfernung. 

bar_n_1_3.gif

Seitdem wir unsere Katzen mit Bachblüten behandeln, hat sich eniges zum guten Miteinander getan und die Katzen tauen nun endlich auf. Unsere alte Dame - Frau Grube - verläßt jetzt ihren Platz auf dem Schrank sehr oft und geht auch nach draußen auf den Balkon und auch vor den anderen Katzen rennt sie nicht mehr davon.  

Frau Grube kommt von einem Futterplatz und hat sich dort nur versteckt und kaum vom Futter was abbekommen, weil sie sehr ängstlich ist und von den anderen Katzen gemoppt wurde. Sie dürfte ca. 10 bis 12 Jahr alt sein, hat sich bei uns auf dem Schrank ihr Domizil eingerichtet und braucht einen Paten, da sie nicht mehr vermittelbar ist. Die Zähne sind gerichtet worden und sie ist auch kastriert.

bar_n_1_3.gif

Nele ist eine schwarze Kätzin, die einen Nabelbruch hatte. Nach anfänglicher Scheu und Angst ist Nele auch als Zweitkatze geeignet. Nele ist verschmust, aber nur wenn sie will und ist ca. 3 Jahre alt. Sie ist kastriert, geimpft und gechipt und sucht einen Gartenplatz.

bar_n_1_3.gif

Gott schuf die Katze, damit der Mensch einen Tiger zum Streicheln hat.
Victor Marie Hugo (1802 - 1885)

bar_n_1_3.gif

Nachdem inzwischen schon 2 Freundinen von Laurin vermittelt worden sind, versucht er es jetzt mal mit Laila (links). Die beiden genießen jetzt ihr Leben im Wintergarten, wollen gar nicht in die Wohnung und können jeder Zeit rein und raus in die große Gartenfreiheit. 

Laila und Laurin kommen ebenso wie Leda (vermittelt) und Larissa vom Futterplatz in Roßhaupten. Da die Versorgung auf der Futterstelle nichtmehr gewährleistet ist, sind die 4 Katzen bei uns gelandet.

Laila ist inzwischen 5 Jahre alt und hält sich viel im Wintergarten auf. Laurin genießt seine wieder gewonnene Freiheit mit seinen inzwischen 6 Jahren.

Laurin ist ein rot-weißer Kater mit 3 Jahren, der noch sehr scheu ist.

Recht ängstlich ist auch Laila, eine 2 Jahre alte Kätzin. Diese Katzen sollten später Freigang haben.

bar_n_1_3.gif

Hunde brauchen einen Herren, Katzen haben Personal.
Der Volksmund

bar_n_1_3.gif

Kuschelstunde Lisette und Leo

Lisette ist eine etwas eigenwillige Kätzin, die schon seit 2012 bei uns ist. Sie ist inzwischen 5 Jahre alt und hatte sich 2013 ganz liebevoll um unsere Dackeline Kathy gekümmert, die einen Autounfall hatte. Die Pflegemama wird von Lisette ganz viel gekuschelt, aber nur wenn sie will. Bei Fremden ist sie sehr zurückhaltend, haut gleich ab und sie liebt ihre Freiheit. Den Sommer verbringt sie viel draußen, zumal die Roma auf dem Pflegeplatz sie jetzt auch noch ärgert. 

bar_n_1_3.gif

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen,wie sie die Tiere behandelt.

Mahatma Gandhi

bar_n_1_3.gif

Doro ist schon sehr lange bei der Arche Noah und viel mit ihrem Freund Leo unterwegs. Nach einem Unfall hat man ihr ein  Stückchen vom Schwanz amputiert, was sie aber in keinster Weise behindert. Doro ist ca. 8 Jahre alt, geimpft, kastriert, gechipt und entwurmt. Bei Fremden ist sie nach wie vor recht scheu, aber hier werden wir ganz toll beschmust. Sie sucht einen Gartenplatz, weil sie gerne draußen ist.

 bei uns seit 2008 Pate gesucht

bar_n_1_3.gif

Eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung ist es, daß das Wort Tierschutz überhaupt geschaffen werden mußte.

Theodor Heuss

bar_n_1_3.gif

Leo, ca. 8 Jahre, Räderkatze, zutraulich, kastriert, ist ein Freigänger und viel unterwegs

bei uns seit März 2007 Pate gesucht

bar_n_1_3.gif