In Seeg gibt es eine Greifvogelstation, wo Wildvögel aufgenommen, aufgepäppelt und später ausgesetzt werden. Besichtigungen sind nach vorheriger telfonischer Absprache möglich. Alle arbeiten nebenberuflich und ehrenamtlich.

Die Vereinsgründung steht bevor und diese Aufzucht-Arbeit ist sehr zeit- und kostenintensiv. Finanzielle Unterstützung bei Aufnahme von Tieren wird gern entgegengeommen. 

Tel. Reibl 08364/984360

FLOHMARKT

Ihr findet uns in Pfronten, Allgäuer Str. 7

im Anbau zwischen Schuh Sport Trenkle und Wäschegeschäft.

Nächste Öffnungszeiten:

Montag, 10. April bis Donnerstag, 13. April und 2017 von 13.00 bis 18.00 Uhr

Samstag, 15. April 2017 von  10.00 bis 13.00 Uhr

sowie Dienstag, 18. April bis Freitag, 21. April von 13.00 bis 18.00 Uhr

und Samstag, 22. April 2017 von 10.00 bis 13.00 Uhr.

Die nächsten Öffnungzeiten werden wir mitteilen, da wir den Laden ehrenamtlich betreiben, somit kommen alle Einnahmen den Tieren zugute.

Viele tolle Sachen im Angebot, wir freuen uns auf euren Besuch.

Schauen Sie in unserem Internet - Flohmarktladen vorbei, es lohnt sich!

Helfen Sie mit!

Wie in jedem Tierheim gibt es auch bei uns schwer vermittelbare Tiere, manche wegen ihres Alters, andere wegen ihres Gesundheitszustandes oder ihres Verhaltens. Da gibt es Katzen und Hunde, die Monate, Jahre lang bei uns bleiben, weil sie nicht mehr klein und niedlich sind, weil sie nicht sofort auf Menschen zugehen, weil sie traurig gucken und in einer Ecke sitzen oder weil sie behindert sind.

Die meisten Tiere würden in einem richtigen Zuhause aufleben und wirklich glücklich werden, aber bis ein geeigneter Platz gefunden wird vergehen leider oft sehr viele Monate, manchmal Jahre.

Für diese Tiere suchen wir Tierfreunde, welche selbst vielleicht kein Tier halten können, aber etwas Gutes tun wollen und ein Tier finanziell unterstützen möchten. Von diesem Geld können spezielles Futter bzw. anfallende Tierarztkosten bezahlt werden. Da wir alle ehrenamtlich tätig sind, kommt der Betrag zu 100% den Tieren zu Gute.

Als Pate für ein Tier können Sie doppelt helfen. Indem Sie uns finanziell unterstützen und auch, falls Lust und Zeit vorhanden ist, durch direkten Kontakt zum Patentier. So können Sie nach vorheriger Absprache vorbeikommen, z.B. um mit einem Hund spazieren zu gehen oder sein Fell zu bürsten. Denn die Tiere die noch kein Zuhause gefunden haben benötigen besonders viel Liebe und Zuwendung.

Unsere Sorgenkinder sind auf den Vermittlungsseiten  gekennzeichnet, den Antrag für eine Patenschaft finden sie

HIER!
Tierpaten gesucht!

 

bar_n_1_7.gif

Alle Geschöpfe der Erde fühlen wie wir.

Alle Geschöpfe der Erde streben nach Glück wie wir.

Alle Geschöpfe der Erde lieben, leiden und sterben wie wir

also sind sie uns gleichgestellte Werke des allmächtigen Schöpfers

unsere Brüder.

Franz von Assisi 1181-1226

bar_n_1_7.gif